Frühstücks-Brötchen

Zutaten:

    • ZUTATEN KOCHSTÜCK:
    • 50 Gramm Roggenvollkornmehl
    • 10 Gramm Hanfsamen
    • 190 Gramm kochendes Wasser
    • ZUTATEN HAUPTTEIG:
    • Kochstück
    • 1 Teelöffel Honig
    • 10 Gramm Hefe
    • 100 Gramm Milch
    • 100 Gramm Wasser
    • +|-500 Gramm Dinkelmehl Type 630
    • 10 Gramm Salz
    • 20 Gramm kalte Butter

Zubereitung:

Sehr aromatisch, lecker, gut bekömmlich und einfach 👌

ZUBEREITUNG KOCHSTÜCK: Alle Zutaten gut klumpenfrei vermischen und bei Raumtemperatur gute 8 Stunden stehen lassen

ZUBEREITUNG TEIG: Kochstück und restlichen Zutaten außer Butter 3 Minuten verkneten. Kalte Butter in kleinen Stückchen dazugeben und weitere 2 Minuten zu einem weichen Teig verkneten. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und verschlossen mindestens 12 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank reifen lassen.

ZUBEREITUNG THERMOMIX: Alle Zutaten für das Kochstück in den Mixtopf geben und 1 Minute/Stufe 3 vermischen. Kochstück direkt im Mixtopf ca. 8 Stunden stehen lassen. Dann Milch und Wasser zum Kochstück geben und 2 Minuten/Stufe 4 alles homogen vermengen, sodass das feste Kochstück sich komplett in der Flüssigkeit aufgelöst hat. Die restlichen Zutaten außer Butter dazugeben und 3 Minuten/Knetstufe. Kalte Butter in kleinen Stückchen dazugeben und 2 Minuten/Knetstufe den Teig fertig kneten.

FERTIGSTELLUNG UND BACKEN: Den Teig auf die leicht bemehlte Teigunterlage geben und zu einem Viereck formen, 8 Teile abstechen, bemehlen und offen ca. 40 Minuten entspannen lassen. Anschließend kannst du die Teiglinge beliebig anschneiden - ich habe einfach mit der Schere ein paar Einschnitte gemacht.

Zauberstein Plus auf die mittlere Schiene in den Backofen stellen und auf 250 Grad vorheizen. Die Brötchen auf den heißen Stein geben und etwas Wasser auf den Backofenboden und Wände sprühen. Brötchen die ersten 15 Minuten bei 250 Grad backen, dann die Backofentür kurz öffnen und anschließend bei 230 Grad weitere 10 Minuten oder bis zu gewünschten Bräune knusprig ausbacken.

TIPPS:

  •  wenn du die Brötchen zum Frühstück zubereiten möchtest, dann fange am Morgen vor dem Backtag mit dem Kochstück an, dann am Abend den Teig fertig machen und am nächsten morgen ist der Teig fertig zum Ausbacken.
  • verwende kalte Flüssigkeit.
  • diese Brötchen lassen sich wunderbar einfrieren - lasse dafür deine Brötchen nicht komplett auskühlen, verpackte sie luftdicht und ab in die Gefriertruhe.

Andere Rezepte

Sommer auf deinem Teller: Zucchini Salat

Zum Rezept

Schnelles Batate-Dinkelbrot

Zum Rezept

Brotback-Lexikon (mit Video)

Zum Rezept

Garzeiten für die Stoneware

Zum Rezept
"