Sauerteig Laib

Besonders saftig, besonders aromatisch, super lecker und gut bekömmlich!

Zutaten:

    • VORSAUERTTEIG:
    • 30 Gramm ASG (Roggenstarter)
    • 60 Gramm Wasser
    • 60 Gramm Roggenmehl Type 1150
    • SAUERTEIG:
    • Vorsauerteig
    • 50 Gramm Wasser lauwarm
    • 50 Gramm Roggenmehl 1150
    • HAUPTTEIG:
    • Sauerteig
    • 250 Gramm Wasser
    • 2 Gramm Hefe (optional)
    • 1 Teelöffel Aromamalz (optional)
    • 1 Teelöffel Ahornsirup
    • 450 Gramm Dinkelmehl Type 1050
    • 12 Gramm Salz
    • Prise Liebe

Zubereitung:

  • für Vorsauerteig die Zutaten gut vermischen und für 8 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen
  • für Sauerteig alle Zutaten gut vermischen und bei Raumtemperatur für ca. 2-3 Stunden anspringen lassen - der Sauerteig soll sich mindestens verdoppeln und Blasen bilden

  • anschließend den Sauerteig und alle restlichen Zutaten ca. 4 Minuten zu einem weichen Teig verkneten
  • den Teig in eine geölte Schüssel geben, mit Lebensmittelhaube verschließen und bei Raumtemperatur ca. 1 Stunden aufgehen lassen
  • dann mit nassen Händen den Teig mehrmals ziehen und falten
  • diesen Vorgang noch mindestens 2-3 mal wiederholen - das sorgt für ein perfektes Teiggerüst!

  • anschließend den Teig auf leicht bemehlte Teigunterlage geben und passend für dein Gärkörbchen mit leichtem Druck, ohne den Sauerstoff rauszudrücken, formen
  • Gärkörbchen bemehlen und den Laib mit Schluss nach oben geben und für 12-18 Stunden im Kühlschrank (6°C) reifen lassen

  • die Stoneware Plus aufs Rost in den Backofen stellen und auf 250°C, Ober/Unterhitze, vorheizen
  • den Teigling aus dem Gärkörbchen stürzen und anschneiden, auf den vorgeheizten Stein geben und ein Schuss kaltes Wasser auf den Backofenboden geben (eventuell ein backfestes Gefäß nehmen)
  • ca. 15-20 Minuten backen und für eine knusprige Kruste kurz die Backofentür öffnen um Dampf rauszulassen
  • dann die Temperatur auf 230°C senken und weitere 15-20 Minuten knusprig ausbacken

  • Laib aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter am besten komplett auskühlen lassen

Andere Rezepte

Putenbraten aus dem Ofenmeister

Zum Rezept

Garzeiten für die Stoneware

Zum Rezept

Sauerteig Laib

Zum Rezept

Pita nach griechischer Art

Zum Rezept
"